Frühlingssalat im Brotkörbchen

Ruccola und Erdbeeren – was für eine geniale Kombination! Nicht nur farblich ein Knaller, sondern auch geschmacklich. Das Brotkörbchen gibt dem Ganzen den letzten Schliff. Eine tolle Vorspeise für ein Festessen oder eine grandiose Beilage zu Grillgut.

Die Zutaten (4 Personen)

  • 4 Ciabattascheiben
  • 3 EL Olivenöl
  • 400 gr Erdbeeren
  • 90 gr Zucker
  • 100 ml Orangensaft
  • 2 EL grüne Pfefferkörner
  • 1 Bund Ruccola
  • 1 knackigen Salatkopf
  • 100 gr Joghurt
  • 2 EL Weißweinessig
  • 5 EL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
  • Nach Belieben Kräuter und essbare Blüten

Die Zubereitung (etwa 40 Min.)

Die Brotscheiben in einer beschichteten Pfanne in dem Öl goldbraun rösten. Aus der Pfanne nehmen und sofort einzeln über je eine Tasse legen, die Seiten für ein Körbchen vorsichtig nach unten biegen.

Erdbeeren putzen und je nach Größe halbieren. Den Zucker in einem Topf schmelzen lassen, Orangensaft zugeben und kochen bis sich der Zucker aufgelöst hat. Den grünen Pfeffer grob hacken und zusammen mit dem Orangenlikör in die Sauce geben. Die Erdbeeren zufügen und aufkochen lassen. Dann alles abkühlen lassen.

Den Salat putzen, waschen, trocken schleudern. Nun den Joghurt mit dem Essig und dem Olivenöl glatt rühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Salate mit dem Dressing marinieren und in die Brotkörbchen füllen. Zusammen mit den Pfeffer-Erdbeeren servieren.

Nach Belieben mit Kräutern und Blüten garnieren.