Geschmortes Wurzelgemüse

Lange waren sie in Vergessenheit geraten und unterschätzt: Die Wurzeln. Dabei hat Wurzelgemüse so viel zu bieten: Einen intensiven Geschmack, leuchtende Farben, unheimlich viele Vitamine und Mineralstoffe. Gut für unsere Darmgesundheit und vielseitig in der Zubereitung wachsen sie hier in unserer Heimat.

Die Zutaten (4 Personen)

  • 800 g gemischte Wurzeln (Schwarzwurzeln, Pastinake, Wurzelpetersilie, Karotten, Steckrübe, Rote Beete)
  • 2 Zwiebeln
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 EL Rohrohrzucker
  • 100 ml Rotwein
  • Salz
  • Pfeffer
  • Piment
  • 1 EL Balsamico

Die Zubereitung (etwa 40 Min.)

Die Wurzeln gründlich abbürsten und je nach Dicke der Länge nach vierteln oder achteln. Die Zwiebeln schälen und in Würfel schneiden. In einem großen Topf das Öl erhitzen und die Zwiebeln anbraten.

Dann das Wurzelgemüse dazugeben und ein paar Minuten mitbraten. Den Zucker darüberstreuen und karamellisieren lassen. Anschließend mit dem Rotwein ablöschen.

Mit Salz, Pfeffer und Piment würzen und bei leicht geöffnetem Deckel etwa 20 Minuten schmoren lassen, bis das Gemüse außen weich, innen aber noch bissfest ist.

Zum Schluss alles mit dem Balsamico abschmecken.