,

Kartoffelfest 2016 in Baldern

Blick auf Schloss Baldern, im Vordergrund die Banner der Organisatoren des Kartoffelfestes 2016

An einem sonnigen, fast unerträglich heißen Sonntag Anfang September 2016 fand das erste Kartoffelfest in Baldern statt. Ziel dieser von den Technikfreunden initiierten Veranstaltung war es, die traditionelle Kartoffelernte wieder mehr in das Bewußtsein zu rücken. Dies ist mehr als gelungen!

Bereits am Vormittag strömten unerwartet viele Besucher auf das mit großem Aufwand sehr ansprechend gestaltete Gelände. Im Eingangsbereich wartete neben einem Eisstand sowohl ein Smoothiestand als auch der Marktwagen der Gärtnerei Schönherr auf die Besucher. Viele Gäste nahmen die Gelegenheit bei den tropischen Temperaturen wahr und gönnten sich ein Eis oder einen frisch gemixten Smoothie.

Zu sehen gab es allerhand: Viele Traktoren aus den unterschiedlichsten Epochen sowie Holzarbeiten und weitere Stände begeisterten Groß und Klein.

Im großen Festzelt konnte man Schatten finden und bereits ab 11:30 Uhr begann der Ansturm auf den reichhaltigen Mittagstisch. Die Metzgerei Fuchs grillte Spareribs, Steaks und Würste. Dazu passten hervorragend die Kartoffelgerichte von Kartoffel Wagner aus Neunheim und die knackigfrischen Salatkreationen im Glas der Gärtnerei Schönherr.

Nachmittags erreichte das Fest mit dem Kartoffelklauben seinen Höhepunkt. Neben der „politischen Prominenz“ waren vor allem die Kinder begeistert bei der Sache. Bei Kaffee und Kuchen war das Festzelt weiterhin gut besucht. Den ganzen Tag über wurde das Publikum hinsichtlich der Kartoffelernte informiert und es bestand die Möglichkeit, auf dem ein oder anderen Traktor mitzufahren.

Als die Veranstaltung gegen Abend ausklang, waren nicht nur die Veranstalter vollauf zufrieden. Auch die Gäste blickten auf einen erlebnis- und genussreichen Tag zurück.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.