Lachs & Kumquats

mit Bohnen

Wunderbar aromatisch sind sie. Die besten Kumquats, die es im Jahresverlauf gibt und frisch aus Korsika. Eine herrliche Süße vereint sich mit einer herben Note und die essbare Schale duftet verführerisch dank der in ihr enthaltenen Zitrusöle.

Die Zutaten für zwei Personen

  • (Bio-) Lachsfilet
  • 200 g frische grüne Stangenbohnen
  • 200 g frische Knackerbsen oder Zuckerschoten
  • 2 Schalotten
  • 3 Knoblauchzehen
  • 60 g Bio-Kumquats
  • 60 g ganze Haselnüsse (mit Haut)
  • 1 Bio-Orange
  • 5 Zweige Thymian
  • 5 EL Olivenöl
  • 2 EL Haselnussöl oder anderes Nussöl
  • 1 EL Butter
  • Meersalz, Pfeffer aus der Mühle

 

Die Zubereitung (etwa 30min.)

1. Als erstes den Ofen auf 150°C erhitzen. Dann die runden Haselnüsse auf ein Backblech ohne Backpapier geben und im Ofen für etwa 10-12 Minuten rösten.

2. Dann die Bohnen waschen, trocken schütteln und die Enden von beiden Seiten abschneiden. Das gleiche mit den Knackerbsen machen.

3. Einen Topf mit Wasser zum Kochen bringen und darin zuerst die Bohnen für etwa 4 – 5 Minuten blanchieren. Anschließend die Knackerbsen dazu geben und für etwa weitere 2 Minuten mit köcheln lassen. Alles durch ein Sieb abgießen und mit kaltem Wasser abschrecken, damit sie schön grün bleiben.

4. Schalotten schälen, längs halbieren und in feine Streifen schneiden. Knoblauchzehen schälen und in feine Scheiben schneiden. Kumquats heiß abwaschen um die Bitterstoffe zu minimieren und je nach Größe halbieren oder in etwa drei bis vier Scheiben schneiden. Schale von der Biorange mit einem Sparschäler dünn abschälen. Die Schalen anschließend mit einem Messer längs in feine Streifen schneiden. Orange halbieren und auspressen.

5. Wenn die Haselnüsse fertig sind, diese aus dem Ofen holen und kurz abkühlen lassen. Anschließend mit einem Küchentuch / Küchenpapier die Haselnüsse zwischen den Händen reiben, so dass die Schale sich löst. Wenn nicht alle Haut dabei abgeht, ist das kein Problem. Anschließend die Nüsse halbieren. Hier einfach mit einem großen Messer diese hacken, es muss nicht jede Haselnuss halbiert sein.

6. Eine Pfanne mit 2 EL Olivenöl erhitzen. Lachs salzen und pfeffern. Nun den Lachs bei mittlerer Hitze etwa jeweils 4 Minuten von jeder Seite braten, bis sich das Lachsfilet an den Seiten vom kräftigen Pink in ein blasses Rosa verfärbt. Die Filets sollten sich einfach wenden lassen. Damit der Fisch nicht in der Pfanne „klebt“ nicht zu heiß erhitzen.

7. Eine zweite größere Pfanne erhitzen und die Butter hinzugeben. Nun die Bohnen, Knackerbsen, Schalotten und den Knoblauch dazu geben. Thymian waschen, trocken schütteln und die Blättchen von den Zweigen abstreifen und mit in die Pfanne geben. Alles bei mittlerer Hitze anbraten, bis die Zwiebeln glasig und die Bohnen leicht gebräunt sind. Kumquats, Orangenstreifen, Haselnüsse und Olivenöl dazu geben. Alles weiter braten. Dann Orangensaft, Nussöl dazu geben, alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.

8. Auf einem Teller das Gemüse, die Kumquats und das Lachsfilet anrichten und servieren.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.