,

Meerrettich-Rosenkohl

In der kalten Jahreszeit ist es vorteilhaft, wenn wir ab und zu scharf essen. Eine gesunde Schärfe heizt nicht nur ein, sie regt auch den Stoffwechsel an. Meerrettich ist außerdem ein ganz natürlicher Scharfmacher – ohne Geschmacksverstärker und chemische Zusätze. In diesem Sinne: An den Herd und ordentlich einheizen 😉

Die Zutaten (4 Personen)

  • 500 g Rosenkohl
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Ghee
  • 50 ml Kokosmilch
  • 1 EL geriebener Meerrettich
  • schwarzer Pfeffer
  • 2 TL Zitronensaft
  • 3 Stängel Petersilie

Die Zubereitung (etwa 40 Min.)

Rosenkohl waschen, putzen und vom Strunk entfernen. Rosenkohl in Salzwasser in 10-12 Min. bissfest garen.  Zwiebel abziehen und fein würfeln. Rosenkohl abgießen, dabei 200 ml vom Kochwasser auffangen.

Ghee in einem breiten Topf zerlassen. Zwiebeln bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Kochwasser und Kokosmilch zugeben. Aufkochen und zugedeckt bei mittlerer Hitze 5-8 Min. kochen lassen. Meerrettich reiben und in die Sauce einrühren, dann mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen.  Rosenkohl unterheben und erhitzen.

Petersilie waschen und fein schneiden. Vor dem Servieren aufstreuen.

Unser Tipp

Anstelle von Ghee können Sie Butter oder Butterschmalz verwenden.
Eine tolle Beilage zu einem Schmorbraten oder einem anderen deftigen Hauptgericht.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.