,

Rote-Beete-Rösti mit Mangoldgemüse

Bei der grauen Suppe draußen kann unser Essen gar nicht bunt genug sein – da kommen die roten Beete gerade recht! Und auch den Mangold können wir Euch in allerlei Farben anbieten. Und dass BUNT = GESUND ist, das wissen wir ja mittlerweile alle 🙂

Die Zutaten (2 Personen)

  • 200 gr Rote Beete
  • 150 gr Kartoffeln
  • 2 EL Speisestärke
  • 1 Ei
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Bund Mangold
  • ½ rote Zwiebel
  • 20 gr Butter
  • 80 ml Gemüsefond
  • 20 gr Butterschmalz
  • 100 gr Roquefort
  • Eventuell Cocktailtomaten, Walnüsse, frische Kräuter

Die Zubereitung (etwa 45 Min.)

Rote Beete und Kartoffeln schälen und auf einer Haushaltsreibe grob in eine Schüssel reiben (mit Küchenhandschuhen arbeiten!). Die Rote-Beete-Kartoffel-Masse ausdrücken. Masse mit Stärke mischen. Verquirltes Ei zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und alles gut miteinander mischen.

Mangold verlesen, waschen, gut abtropfen lassen und die Stiele in 2 cm lange Stücke schneiden. Mangoldblätter grob schneiden. Zwiebel fein würfeln. Butter in einem Topf erhitzen. Mangoldstiele und Zwiebeln darin glasig dünsten. Mangoldblätter zugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit Gemüsefond ablöschen.

Butterschmalz in einer großen Pfanne erhitzen. Die Röstimasse in 4 kleinen Portionen hineingeben und flach drücken. Rösti von beiden Seiten langsam bei geringer Hitze knusprig braten. Mangoldgemüse erwärmen und mit den Rösti auf Tellern anrichten. Roquefort darüberzupfen und servieren. Eventuell die Rösti mit Cocktailtomate und gehackten Walnüssen sowie frischen Kräutern garnieren.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.