Schwarzwurzelgemüse

Nicht unbedingt ein alltägliches Gemüse: Schwarzwurzeln. Sie werden aufgrund ihres feinen Geschmacks auch als „Winterspargel“ bezeichnet. Beim Säubern unbedingt Handschuhe tragen, da sie abfärben. Die Mühe lohnt sich – lasst Euch überraschen.

Die Zutaten (2 Personen)

  • 3 El Weißweinessig
  • 1 El Mehl
  • 400 g Schwarzwurzeln
  • 1 kleine Zwiebel
  • 20 g Butter
  • 1 El Öl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 150 ml Schlagsahne oder Alternative (Soyacusine)
  • 1 Tl Zitronenschale, fein abgerieben
  • 2 Tl Zitronensaft
  • 2 El Schnittlauchröllchen

Die Zubereitung (etwa 25 Min.)

3 El Weißweinessig, 1 El Mehl und 1 l Wasser verrühren. 400 g Schwarzwurzeln waschen, schälen und beide Enden abschneiden. Die Wurzeln erneut waschen, schräg in 1 cm dicke Stücke schneiden und ins Essigwasser legen, damit sie sich nicht verfärben.

1 kleine Zwiebel würfeln und in 20 g Butter und 1 El Öl glasig dünsten. Die abgetropften Schwarzwurzeln zugeben und 3 Min. mitdünsten, salzen und pfeffern. 150 ml Schlagsahne zugeben, aufkochen und bei milder Hitze 20-25 Min. köcheln lassen.

Mit 1 Tl fein abgeriebener Bio-Zitronenschale und 1-2 Tl Zitronensaft abschmecken und mit 2 El Schnittlauchröllchen bestreut anrichten. Dazu passen Frikadellen.